Christoph Götz - Frontside 180
Christoph Götz – Frontside 180 over Rail, Foto: Maik Bieletzki

Christoph Götz - Switch Heelflip
Christoph Götz – Switch Heelflip, Foto: Maik Bieletzki

Christoph Götz - Backside Smith
Christoph Götz – Backside Smith, Foto: Maik Bieletzki

Eine Person, drei Fotos und etliche, dazwischen liegende Jahre. Ob nun vor ein paar Jahren oder heute, der werte Christoph bietet immernoch eine Mischung aus absoluter Hingabe im Wechsel mit reinstem Entertainment. Während der Backside Smith mehr nebenbei entstand, sind die anderen beiden Fotos zwei gute Beispiele für seine Hingabe zum Skaten. Einmal war es der Spot an sich und einmal mehr die verschiedensten Umstände an selbigen. Aber der Reihe nach:

Frontside 180:
Frankfurt Oder, typischer Plattenbaucharme, welcher wohl das letzte mal in den 1980er Jahren perfekt im Lichte des Erbauers stand. Zum Zeitpunkt des Fotos waren jedoch An- sowie Ausfahrt eher weniger einladend. Wobei besonders die Ausfahrt besonders zum Problem werden sollte. Mittlerweile existiert der Spot sogar gar nicht mehr. Also gut, dass er den Trick damals auch durchgezogen hat. Nach ein paar Warm-up-Ollies wurde sich dann langsam an den 180 rangetastet und mittels Götz’schem durchhaltevermögen konnte dieser letztendlich auch ausgefahren werden.

Switch Heelflip:
Die Odyssee bis zum endgültigen Foto zog sich beim Sw Heelflip aufgrund verschiedener Umstände ein wenig hin. Zunächst einmal war das Foto gar nicht an dem Spot geplant, der jetzt hier zu sehen ist. Nachdem wir am eigentlichen Spot mit Nachdruck, aber trotzdem freundlich, von der Polizei des Platzes verwiesen wurden, musste eine Alternative her. Mit ein wenig pushen und vorrausgegangener Spontanität ging es dann zu den Achterstufen am Fuße der Siegessäule. Nicht enden wollende Tourigruppen und einsetzender Regen waren aber auch nicht förderlich für die Konzentration und ließen den Erfolg nicht gerade näher rücken. Also ab in die Fußgängerunterführung und abwarten – gezwungenermaßen. Keine fünf Minuten früher noch über besagte Probleme wild fluchend am Spot stehend, wurde die Regenpause trotzdem auf Götz’sche Weise dazu genutzt, uns und Außenstehende mit leicht ausbaufähigen Breakdanceeinlagen und anderen Moves bestens zu unterhalten. Nach längerer Pause und dem warten auf trockenen Boden, ließ sich am Ende aber doch noch der Erfolg blicken.

Backside Smith
Wie der bs Smith in der Minirampe, entstanden die meisten Fotos die ich von Christoph habe eher spontan, wenn mir mal ein Spot nicht so zugesagt hat und ich mir meine Kamera als Alternativbeschäftigung geschnappt habe. Geboten wird einem da auch meistens was, da er die Zeit am Spot auch tatsächlich zum Großteil mit Skaten verbringt und versucht das Beste draus zu machen.

Genug der Lobeshymne. Danke Christoph

Words: Maik Bieletzki

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

*